Orang-Utan-Dome, Tierpark Hagenbeck, Hamburg

Das Konzept dieses Gebäudes folgt der Idee einer wettergeschützten Outdoor Ausstellung. Das innovative 1.000 qm Orang-Utan-Urwaldhaus im Tierpark Hagenbeck ist in der Lage drei Viertel der Kuppel innerhalb von 7 Minuten zu öffnen, so dass die tropischen Tiere und Besucher im Freien sind. Um dies zu ermöglichen, kann die ETFE-Membran mit der Stahlrohrdachstruktur teilweise gedreht werden. Einmal geschlossen, wird die Feuchtigkeit und die Temperatur im Inneren eingestellt, um optimale Bedingungen für die Tiere und Pflanzen zu stellen. Ein Wassergraben fungiert als Barriere zwischen Tier und Besucher. Er läßt eine freie und ungestörte Sicht auf die Tiere zu. Eine Reihe von individuell entwickelten, flexiblen Klettergeräte ermöglichen diesen Menschenaffen (Pongo abelii) diverse und variierende Kletteraktivitäten. Darüber hinaus beherbergt die Anlage verschiedene, innovative Spielgeräte, sowie Abwechslung durch die Vergesellschaftung mit asiatischen Kurzkrallenotter (Aonyx cinerea). Dies führt zu ausreichend herausfordernden Aktivitäten für diese anspruchsvollen Menschenaffen.
Eine moderne und innovative Architektur unterstützt das Wohlbefinden der Tiere, was zu einem einzigartigen und attraktiven Besuchererlebnis führt.

 


Eckdaten:

Eröffnung: 2003
Fläche: ca. 1.000 qm

 


zurück zu den Projekten